Chronische Pankreatitis

anthroposophisches Mittel

Allgemeines zur chronischen Pankreatitis

Was ist eine chronsiche Pankreatitis?

Die chronische Pankreatitis ist eine dauerhafte Entzündung der Bauch­speichel­drüse, die verschiedene Ursachen haben kann. In der Frühphase zeigt sich meist ein Oberbauch­schmerz, der unterschiedlich stark ausgeprägt ist. Die Schmerzen verstärken sich nach dem Essen oder Alkohol­genuss. Im akuten Schub leiden die Patienten unter Übelkeit, Brechreiz und Blähungen. Im Spät­stadium kann die Bauch­speichel­drüse nicht mehr die notwendige Menge von Verdauungs­enzymen herstellen. So kommt es zu vielfältigen Verdauungs­störungen und geringerer Aufnahme der Nahrung aus dem Darm. Folgen können Gewichtsverlust und Vitaminmangel sein. Gefährlich ist eine Bauspeicheldrüsen­entzündung, weil Verdauungs­säfte frei werden, die das umgebende Gewebe schädigen können.

Diagnose und Behandlung der chronischen Pankreatitis

Neben den typischen Anzeichen und Untersuchungs­befunden können Labor­unter­suchungen im Blut und Stuhl eine chronische Pankreatitis anzeigen. Die Auswirkung der Bauchspeichel­drüsen­entzündung auf den Hormon­anteil dieses Organs muss auch berücksichtigt werden. Es können Störungen des Zucker­stoff­wechsels auftreten.

Zusätzlich zur Beseitigung der Ursachen erhält jeder Patient in der Naturheil­praxis ein individuelles Therapie­konzept mit verschiedenen Ansätzen.